Kontakt

Doktorandenkonvent der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 370
69120 Heidelberg

E-Mail:

doktorandenkonvent@uni-heidelberg.de

Kommende Termine

Vollversammlung

heiConf 

(Password: dumping cathedral chewing trustable dill)

31.05.2021, 18:00Uhr

Terminübersicht

Workshop "How to Publish your Dissertation as a Book"

22.06.2021, 14:00Uhr

Events

Newsletter

Anmeldung zu unserem Newsletter (Versand etwa monatlich)

 
social media

 

Arbeitsgruppen

Die Arbeitsgruppen bilden einen der Grundsteine des Doktorandenkonvents. Diese bieten die Möglichkeit für interessierte Doktorandinnen und Doktoranden, aktuelle Themen aktiv zu besprechen und Ansätze zur Problemlösung zu diskutieren. Der Vorstand ist dazu verpflichtet, die Ergebnisse der Arbeitsgruppen in seinen Entscheidungen entsprechend zu berücksichtigen. Die Arbeitsgruppen lassen sich in zwei Typen unterteilen: themen- und fakultätsspezifische Arbeitsgruppen. Für jede Arbeitsgruppe gibt es eine Leitung, die als Kontaktperson für Doktoranden und zum des Vorstand des Konvents agiert.

Themenspezifische Arbeitsgruppen

Diese Arbeitsgruppen betreffen vor allem allgemeine Rahmenbedingungen der Promotion an der Universität Heidelberg oder den Konvent direkt. Mögliche Beispiele sind Arbeitsgruppen, um die Bedingungen für internationale Doktoranden oder Doktoranden mit Kindern zu verbessern. Jede Doktorandin und jeder Doktorand der Universität kann sich in diesen Arbeitgruppen beteiligen oder neue Arbeitsgruppen ins Leben rufen.

  • Promotionsordnungen

    Sprecher: Philipp Haubold
    Beschreibung: Die Arbeitsgruppe Promotionsordnungen befasst sich mit allen Belangen, die einen Bezug zu den Regelwerken der Promotionen der jeweiligen Fakultät aufweisen. Dabei können die Mitglieder dieser Arbeitsgruppe ihre Einschätzung zu einer Änderung der jeweiligen Promotionsordnung abgeben oder Vorschläge ausarbeiten und unterbreiten. Da die Fakultäten die DoktorandenInnen hierbei aktiv in den Beratungsprozess mit einbeziehen, besteht eine große Mitwirkungsmöglichkeit.

  • 4EU+

    Sprecher: Janathan Juarez Altuzar Co-Sprecher: Marvin Möhler
    Beschreibung: Die 4EU+ European University Alliance ist eine Initiative zur verstärkten Zusammenarbeit von Universitäten auf europäischer Ebene. Besonders in den Bereichen Studium, Lehre, Forschung und Wissenstransfer können wir Doktorand*innen den Aufbau von kooperativen Strukturen im Sinne des wissenschaftlichen sowie des europäischen Gedankens aktiv mitgestalten. Gerade in diesem Jahr gilt es viele wegweisende Entscheidungen zu treffen, zu denen wir, zusammen mit unseren Kollegen in Paris, Prag, Warschau, Kopenhagen und Mailand, kreative Lösungen erarbeiten. Wir würden uns freuen, wenn wir in der Arbeitsgruppe 4EU+ bald auch gemeinsam mit Dir diese Gestaltungsmöglichkeit nutzen könnten!

  •  Kommunikation

    Sprecherin: Martina Marzullo
    Beschreibung: Ein allgegenwärtiges Problem bei allen Tätigkeiten des Doktorandenkonvents ist es, genügend Doktorand*innen zu mobilisieren, die an den verschiedenen Aufgaben und Projekten mitwirken möchten. Das Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es deshalb, die Kommunikation zwischen dem Konvent und den Doktorand*innen zu verbessern. Insbesondere sollen Möglichkeiten gefunden werden, um alle Doktorand*innen darüber zu informieren, was der Doktorandenkonvent ist, woran er konkret arbeitet und wie sie sich daran aktiv beteiligen können. Dies beinhaltet PR-Arbeit über unsere Website und Social-Media-Kanäle, das Designen von Flyern und Postern, sowie die Veranstaltung gelegentlicher Events.

  • Workshops und Seminare

    Sprecherin: Alexandra Zakieva
    Beschreibung: Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Organisation von Seminaren und Workshops für Doktorand/inn/en. Universelle Themen, die für alle Doktorand/inn/en der Universität Heidelberg von Belang sind, werden bevorzugt. Jedoch können auch Themen mit Relevanz für einzelne Fachrichtungen bei der Auswahl berücksichtigt werden. Für die Durchführung der Veranstaltungen steht ein Budget zur Verfügung, welches sich aus den Verwaltungsbeiträgen der eingeschriebenen Doktorand/inn/en speist. Besonders erwünscht sind Vorschläge für Seminare, die thematisch nicht bereits durch das Seminarprogramm der Graduiertenakademie (https://www.graduateacademy.uni-heidelberg.de/karriere/workshops.html) oder fachspezifischer Graduiertenschulprogramme etc. abgedeckt werden.

Fakultätsspezifische Arbeitsgruppen

Diese Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit Angelegenheiten, die nur bestimmte Fakultäten betreffen. Ein Bespiel für eine solche Arbeitsgruppe ist die Diskussion von anstehenden Änderungen an Promotionsordnungen, für die der Doktorandenkonvent grundsätzlich weisungsbefugt ist. Doktorandinnen und Doktoranden der entsprechenden Fakultät können sich an diesen Arbeitsgruppen beteiligen.

  • Promotionsordnung Medizin "Dr. sc. hum."

    Sprecher: Edmund Yeboah
    Beschreibung:  An der medizinischen Fakultät Heidelberg ist eine neue Promotionsordnung im Gange. Als Gremium glauben wir fest an die Bedeutung der Beteiligung der Doktorand:innen für die Ausgestaltung einer neuen Promotionsordnung. Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es daher, die neue Promotionsordnung zu überprüfen, mit den Doktorand:innen zu diskutieren und ihre Beiträge und Anregungen zu erhalten. Die Arbeitsgruppe bietet den Promovierenden eine Plattform, um die neue Promotionsordnung mitzugestalten, indem sie ihre Vorschläge sammelt, strukturiert und dem Ausschuss präsentiert. Wir freuen uns darauf, gemeinsam eine Promotionsordnung zu erarbeiten, die die Interessen aller Beteiligten widerspiegelt.

 

AGs Archiv

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 11.04.2021
zum Seitenanfang/up