Kontakt

Doktorandenkonvent der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 294
Raum 015 / 016
69120 Heidelberg

E-Mail: doktorandenkonvent@uni-heidelberg.de

Sprecher:
Robert Lilow
Stefanie Kuen

 
Newsletter

Anmeldung zum Newsletter des Konvents (Versand etwa monatlich)

 
Weiterführende Informationen

Doktorandenkonvent

Was ist der Doktorandenkonvent?

Der Doktorandenkonvent ist nach dem novellierten Landeshochschulgesetz (LHG) von Baden-Württemberg das universitätsinterne Vertretungsgremium aller Doktorandinnen und Doktoranden. Er hat gegenüber den Fakultäten und den weiteren Universitätsgremien eine beratende und empfehlende Funktion in allen Fragen und Entscheidungsprozessen, welche die Doktorandinnen und Doktoranden betreffen. Der Doktorandenkonvent stellt außerdem die Vertreter der Doktorandinnen und Doktoranden im Council for Graduate Studies der Universität Heidelberg.

Mit der Einrichtung des Doktorandenkonvents ist ein wichtiger Schritt dahin getan, Doktorandinnen und Doktoranden an der Universität als eigenständige Statusgruppe anzuerkennen. Der Doktorandenkonvent ermöglicht es ihnen erstmals, ihre Positionen und spezifischen Bedürfnisse systematisch in universitäre Entscheidungsprozesse einzubringen. An der Universität Heidelberg wurde der Doktorandenkonvent als zentrales, fakultätsübergreifendes Gremium eingerichtet, das sich sowohl mit fakultätsspezifischen als auch mit gesamtuniversitären Fragen beschäftigt. Außerdem ist er Teil des Forums der Doktorandenkonvente Baden-Württembergs.

Organigramm Doktorandenkonvent (de)

Aufgaben des Doktorandenkonvents

  • Der Doktorandenkonvent versteht sich als zentrales Forum und als Vertretung aller Doktoranden der Universität Heidelberg.
  • Er vertritt die Interessen der Doktoranden aller Wissenskulturen und Promotionsarten. Seine Aufgabe ist die Vertretung der Doktoranden innerhalb der Universität Heidelberg in Bezug auf ihre rechtliche und soziale Stellung, ihre jeweilige Promotionsart und ihre Finanzierung sowie angrenzende Themenfelder. Insbesondere spricht er empfehlende Stellungnahmen zu Promotionsordnungen aus.
  • Der Konvent berücksichtigt fachspezifische Wissenschaftskulturen und die Forschungsfreiheit und wahrt diese aktiv.
  • Er fördert als Konvent auf Universitätsebene die interdisziplinäre sowie internationale Vernetzung der Doktoranden und ihren Austausch untereinander.
  • Der Doktorandenkonvent versteht sich als vermittelnde Instanz zwischen den Universitätsgremien und den Doktoranden und strebt eine konstruktive Zusammenarbeit an. Selbiges gilt auch für eine Kooperation mit den Doktorandenvertretungen an anderen Universitäten.
Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 02.02.2017
zum Seitenanfang/up